Familie ist und bleibt der Ort, wo Menschen in ganz besondere Weise mit ihren Eigenheiten, Stärken und Schwächen angenommen werden.

Familientherapie - Familienberatung

Systemische Familientherapie – klingt gut, aber was ist das?

Manfred Heiber

Das ist keine abschließende Auflistung, denn das Leben ist bunt und bringt immer wieder neue Herausforderungen ans Tageslicht. Ich begleite Sie im Rahmen einer systemischen Familientherapie mit großem Respekt und viel Verständnis.

So schützt systemische Familientherapie die Heimat des Herzens: unsere Familie

Wann wird es Zeit, professionelle Familienberatung in Anspruch zu nehmen?

Die schnelllebige, turbulente Zeit und gesellschaftliche Einflüsse können den familiären Zusammenhalt immens strapazieren. Auch unser Bindungsverhalten, welches stark durch unsere Herkunftsfamilie geprägt wurde, ist oft nicht dienlich und stört unser Familienleben. Wir übernehmen Werte und Strukturen, die wir erlebt haben und tragen destruktive Beziehungsdynamiken in uns. Dann braucht es eine Veränderung, um ein liebevolles und harmonisches Miteinander zu schaffen. 

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick zu möglichen Gründen und Themen, für die eine Familienberatung eine hilfreiche Herangehensweise darstellt:

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.​

Stellen Sie sich vor, Ihre Familie ist wie ein Baum. Jeder Zweig wächst in eine andere Richtung. Auch wenn sich die Äste unterschiedlich entwickeln, so halten die Wurzeln alles zusammen. Wenn wir unsere Wurzeln pflegen und ihnen viel Liebe geben, dann wächst der Baum prächtig. Schädigende äußere Einflüsse können gut abgehalten werden. Jeder wünscht sich Stabilität, Geborgenheit und Harmonie. Die Familie kann wie eine starke Eiche sein, die Kraft spendet und jeden in seinem Potenzial erblühen lässt.

Warum eine Familientherapie sinnvoll ist

Doch das Leben läuft nicht immer rund. Die Eiche kann ins Wanken geraten, wenn der Stress und das Konfliktpotenzial stetig wächst. Kräftezehrende Situationen rauben die Luft zum Atmen, sodass das Wohlbefinden der Familie zusammenzubrechen droht. Äußere Bedingungen, Erziehungsprobleme, Pubertät, Ängste, Prägungen und Trennungen wirbeln manchmal schlechte Luft in unser trautes Heim. Oft kommen wir aus dieser Negativspirale nicht eigenständig heraus, denn wir sind Teil des Systems und zu nah dran. Je früher wir Probleme erkennen, Hilfe annehmen und ins Handeln kommen, umso schneller gelangt wieder Frieden in unsere Herzen. Jetzt erfahren Sie, wie systemische Familienberatung dabei unterstützen kann, Ihr Familienglück zu festigen oder wiederherzustellen.

Familientherapie, systemische Familientherapie

Mögliche Ziele einer Familienberatung

Trennung mit Kindern

Sie fragen sich vielleicht „Wie erklären wir es dem Nachwuchs?" oder „Wie schaffen wir es, den KIndern auch in Zukunft gute Eltern sein zu können?“

Patchwork­familien

Jedes Kind reagiert anders auf die Situationen in einer Patchworkfamilie. Die Positionen des Kindes verändert sich, wenn plötzlich Geschwister da sind. Auch für die Erwachsenen kann das Thema „Akzeptanz“, der nicht leiblichen Kinder eine Rolle spielen.

Erziehungs-probleme

Gibt es Schwierigkeiten in der Schule? Oft sind es auch Ängste, Aggressionen oder Verhaltensauffälligkeiten, die immer mehr Eltern verzweifeln lassen. Woran liegt das?

Kommunikation

Ihr Kind zieht sich zurück und sie kommen nicht mehr ran? Familiensysteme können sehr dynamisch sein, manchmal ist es eine Überforderung, manchmal einfach nur ein zeitlich notwendiger Rückzug. Kommunikation in emotional belasteten Situation ist nicht immer einfach, hier hilft der neutrale Blick von außen auf das gesamte Familiensystem.

So entstand die systemische Familientherapie

Virginia Satir gilt als Pionierin der systemischen Therapie. Sie war eine US-amerikanische Familientherapeutin, die in den 1950er Jahren neue Wege beschritt. Der systemische Ansatz von Virginia Satir beleuchtete die gesamte Familie als Einheit im psychotherapeutischen Ablauf. Sie kam zu der Erkenntnis, dass der Selbstwert sowie die Kommunikation eines jeden Familienmitglieds eine bedeutende Rolle einnahm. Der systemische Prozess wurde von anderen Experten weiterentwickelt, wie zum Beispiel vom österreichischen Psychotherapeuten Paul Watzlawick. Auch der deutsche Soziologe Niklas Luhmann und der norwegische Psychiater Tom Andersen haben viel zum Konzept der systemischen Therapie beigetragen.

Heutzutage gehört die Systemische Therapie zu den am meisten genutzten Behandlungsverfahren weltweit. Im Jahr 2008 wurde die Systemische Therapie in Deutschland vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP) anerkannt. Im Ursprung entwickelte sich die Systemische Therapie während der Arbeit mit Kindern. Der frühere psychoanalytische Therapieansatz war nicht nachhaltig, sodass die Heilung nicht von langfristiger Dauer war. Sobald die Eltern mit einbezogen wurden, stellten sich langfristige Behandlungserfolge ein, denn Kinder sind häufig nur die Symptomträger. Eine Therapie mit allen Familienmitgliedern eröffnet eine neue Welt, in der eine transparente, wertschätzende und respektvolle Kommunikation ermöglicht wird.

Das sagen meine Kunden

Ihr Familienglück – gemeinsam statt einsam

Die Familie gibt uns ganz viel Kraft, sie kann auf auch sehr viel Kraft kosten. 
Wir sind geprägt von unserer Herkunftsfamilie und dem Familiensystem, in dem wir aufgewachsen sind. Was aber tun, wenn der Partner/die Partnerin in einem ganz anderen Familiensystem aufgewachsen ist?

Ein mögliches Konfliktpotential, es gibt noch viele andere Herausforderungen, vor denen wir mit unserer Familie stehen. Als systemischer Familientherapeut unterstütze ich sie, zuerst die Themen oder Probleme sichtbar zu machen, um dann Lösungen zu erarbeiten.  

Manfred Heiber

Häufige Fragen zur Familientherapie

Das Konzept der Familientherapie basiert auf die gesamtheitliche Betrachtung komplexer Zusammenhänge. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Beziehung, Interaktion und Kommunikation der einzelnen Beteiligten. Der systemische Prozess lässt sich anhand folgender Beschreibung sehr gut verdeutlichen: Eine Familie ist wie ein Uhrwerk mit unterschiedlichen Zahnrädern. Bricht ein Zahnrad weg und läuft es langsamer, kommt das gesamte Uhrwerk ins Stocken. Das Familienglück kommt aus der Balance, sodass beispielsweise auch Kinder betroffen sind, wenn Partnerschaftsprobleme zwischen den Eltern bestehen. Auch das berufliche Umfeld wird beeinflusst, wenn sich familiäre Unruhen ausbreiten. Alles greift ineinander.

Es kommt darauf an, welches Familienmitglied eine Therapie anstößt. Ich lade diesen Elternteil zum Erstgespräch ein. Bestenfalls kommen beide Eltern zur ersten Beratung, sodass ich mir ein umfassendes Bild aus der Sichtweise der Eltern machen kann. Danach legen wir gemeinsam den Fokus auf alle Herausforderungen und besprechen diese Themen auf der Erwachsenenebene. Je nach Themengebiet werden auch die Kinder einbezogen (Erziehungsprobleme etc.). Ich möchte zuerst Sie als Eltern kennenlernen, bevor wir gemeinsam mit der gesamten Familie voranschreiten. Respekt, Offenheit und Anerkennung Ihrer bereits erbrachten Leistungen, ist die Basis unserer Zusammenarbeit. Wir erstellen einen praxistauglichen und lösungsorientierten Plan zum Vorgehen in den folgenden Wochen und behalten dabei im Auge, welche Ressourcen und Stärken vorhanden sind und genutzt werden können. Zudem entdecken Sie mit meiner Unterstützung neue Wege und Perspektiven.

Im Rahmen der systemischen Therapie beziehe ich die vorhandenen Verhaltensmuster, Rituale und Strukturen sowie das soziale Netzwerk jedes Familienmitglieds mit ein. Das erweitert die Handlungs- und Wahrnehmungsoptionen in einem hohen Maß. Jeder Mensch hat seine eigene Wahrheit, sodass das Leben innerhalb der Familie / Patchworkfamilie unterschiedlich wahrgenommen wird. Diese Überzeugungen und Wahrheiten gilt es aufzuspüren. Hierbei geht es niemals um richtige oder falsche Bewertungen, sondern darum, dass die Haltung jedes Einzelnen Bestand haben darf. Gleichzeitig entsteht ein Raum für Perspektivänderungen. Während der Therapie beleuchte ich mit Ihnen die Probleme, aber vielmehr die Lösungsmöglichkeiten und Stärken jeder Person. Jeder ist seines Glückes Schmied – das stimmt zwar, aber Sie dürfen für Ihr Familienglück Hilfe annehmen. Ich unterstütze Sie, indem wir gemeinsam Pläne und Lösungsansätze schmieden. Dabei führe ich Sie mithilfe von verschiedenen Methoden, Fragen und Interventionen zu Ihrer Lösung.

Jede Familie ist anders und die Herausforderungen sind sehr individuell. Deshalb kann die Dauer stark variieren. Schnelle Erfolge stellen sich ein, wenn Sie rechtzeitig Unterstützung suchen. Je kleiner das Problem, umso einfacher und zügiger lassen sich diese lösen. Warten Sie nicht ab, bis sich ein riesiger Berg an Konflikten gebildet hat. Auch ein Berg von Problemen ist zu bewältigen, das erfordert mehr Zeit und Geduld. Kommen Sie zügig ins Handeln, denn so bringen wir Ihr Familienglück in einem überschaubaren Zeitrahmen in Balance. Je nach Bedarf können Sie von 5 bis 15 Beratungen ausgehen. Eine Therapieeinheit dauert je nach Thema 60 bzw. 90 Minuten und kann wöchentlich stattfinden. Der wichtigste Teil der Therapie findet zwischen den Terminen statt. Nehmen Sie sich deshalb Zeit, um die Impulse und Lösungsansätze in Ihren Alltag zu integrieren.

Je früher sie zu mir kommen, desto leichter lassen sich meist die Themen bearbeiten. Der beste Zeitpunkt ist spätestens dann, wenn Ihre eigenen Lösungsversuche im Kreise verlaufen und Sie sich einen Input und einen neutralen Blick von außen wünschen.

Familie heißt, Teil von etwas Einmaligem und Wunderbarem zu sein.
Wo Familie ist, wird gelebt, gelacht, geliebt und manchmal eben auch geweint. Probleme sind Teil des Lebens, aber wir entscheiden, wie wir mit Ihnen umgehen.
Ich begleite Sie von Herzen gerne auf Ihrem Weg zu einem harmonischen und liebevollen Miteinander.

Scroll to Top
Möchtest du regelmäßig Informationen zu den Themen Paarkommunikation, Vertrauen aufbauen, inneres Kind etc. oder auch Trennung und Scheidung auf Augenhöhe, dann melde dich an
Logo Manfred Heiber